Lichtenberg

Schlafender Spätkauf-Mitarbeiter mit Kabeln gewürgt

In einen Spätkauf in Lichtenberg sind Einbrecher eingedrungen und haben einen Mann überfallen. Er wurde gewürgt und über Stunden gefesselt.

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonnabend in einen Spätkauf in Fennpfuhl eingedrungen. Etwa gegen 2 Uhr brachen mehrere Täter eine Tür des Ladens an der Karl-Lade-Straße auf und stießen im hinteren Bereich des Geschäfts auf einen schlafenden Mitarbeiter.

Sie schlugen auf ihn ein, strangulierten ihn mit Kabeln bis zur Bewusstlosigkeit und fesselten ihn. Danach brachten sie den 38-Jährigen in einen Toilettenraum und verschlossen die Tür. Anschließend brachen sie Spielautomaten und eine Kasse auf, entwendeten Geld und flüchteten unerkannt.

Ein Mann entdeckte den Gefesselten am Sonnabendmorgen, befreite ihn und alarmierte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den Überfallenen in ein Krankenhaus, wo er mit mehreren Prellungen und Schürfwunden aufgenommen wurde. Die weiteren Ermittlungen hat ein Raubkommissariat der Polizei übernommen.