Spandau

Polizei nimmt drei Räuber fest

Drei Obdachlose überfallen einen weiteren Obdachlosen und prügeln auf ihn ein. Sie erbeuten Geld und Handy. Doch die Polizei kann die drei stellen.

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend in Moabit drei Obdachlose festgenommen, die einen weiteren Obdachlosen überfallen und ausgeraubt haben sollen. Die Männer im Alter von 29, 33 und 38 Jahren haben laut Polizei in der Lehrter Straße das 47 Jahre alte Opfer mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen und den Mann auch noch mit Füßen gegen den Kopf getreten, als er bereits am Boden lag.

Sie stahlen Handy und Mantel des Mannes und flüchteten. Hostel-Mitarbeiter sahen den Überfall jedoch und riefen die Polizei, die das Trio festnahm. Das Opfer erlitt Prellungen.