Kreuzberg

Auto bleibt auf Leitplanke hängen

Ein 23-Jähriger ist mit seinem „Audi“ in der Nacht zu Sonnabend in Kreuzberg auf einer Leitplanke hängen geblieben.

Laut Polizei war der junge Mann mit seinem Wagen in der Oberbaumstraße Richtung Skalitzer Straße neben einem Mercedes hergefahren. Dabei geriet der Audi-Fahrer zunächst mit dem Außenspiegel gegen den Mercedes und rammte dann in einer Linkskurve Höhe Falckensteinstraße die Leitplanke. Der Wagen wurde regelrecht „aufgebockt“ und blieb hängen.

Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme, da der Verdacht bestand, dass der 23-Jährige angetrunken war. Verletzt wurde niemand.