Treptow-Köpenick

Mann fährt gegen Laternenmast und stirbt

Ein 71-Jähriger ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war gegen einen Laternenmast geprallt.

Im Berliner Ortsteil Baumschulenweg ist ein 71-jähriger Autofahrer unter ungeklärten Umständen gestorben. Laut Polizei war er am Sonntagnachmittag auf der Neuen Späthstraße unterwegs, als er plötzlich ohne ersichtlichen Grund von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmast prallte. Zwar gelang es Rettungskräften zunächst, den Mann wiederzubeleben, dann starb er jedoch auf dem Weg ins Krankenhaus. Ob er den Verletzungen des Unfalls erlag oder womöglich zuvor einen Herzinfarkt erlitt, soll eine Obduktion klären.

Bereits am Sonnabend war in Berlin-Köpenick ein 76 Jahre alter Autofahrer nach einem Zusammenbruch am Steuer gestorben. Er stieß gegen einen Baum. Vermutlich handelte es sich um ein Herz-Kreislauf-Versagen.