Brandenburg

Achtjähriger rutscht in eiskalten See - Passant rettet ihn

Ein Junge war vom Eis am Uferrand plötzlich ins Wasser gerutscht und konnte sich selbst nicht retten. Spaziergängerinnen riefen einen Passanten zu Hilfe - der konnte das Kind bergen.

Foto: Reto Klar

Ein achtjähriger Junge ist aus dem eiskalten Uckersee in Prenzlau (Uckermark) gerettet worden. Das Kind war am Samstag vom Eis am Uferrand in den See gerutscht und konnte sich nicht selbst befreien, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. „Das Wasser ist dort etwa einen Meter tief“, sagte ein Polizeisprecher. Zwei Spaziergängerinnen sahen das Drama und riefen sofort einen Mann zu Hilfe, der in der Nähe unterwegs war. Dieser zog das Kind aus dem Wasser, rutschte dabei aber selbst in den eiskalten See.

Der Mann gelangte ohne fremde Hilfe wieder ans Ufer. Der Junge kam vorsorglich in ein Krankenhaus.