Französisch-Buchholz

Seniorin fährt nach Wendenmanöver in die Panke

Eine 75-jährige Autofahrerin hat sich in der Nacht verfahren und wollte in einer Laubenkolonie wenden. Sie verlor aber die Kontrolle über ihren Wagen und rollte die Böschung hinunter.

Eine 75-jährige Autofahrerin ist mit ihrem Wagen in die Panke gerollt. Die Seniorin wollte Dienstagnacht in einer Laubenkolonie in Französisch-Buchholz wenden, als sie die Kontrolle über ihr Auto verlor, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der Wagen rollte die steile Böschung herunter und stand danach mitten im kalten Bach.

Die Fahrerin konnte sich nach Angaben der Feuerwehr selbst in Sicherheit bringen. Später wurde sie vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gefahren. Sie habe aber keine schweren Verletzungen, teilte die Polizei weiter mit. Um das Auto aus der Panke zu heben, musste die Feuerwehr einen Kran auf der Autobahn aufbauen. Der Bach fließt an dieser Stelle parallel zur Autobahn.