Schöneberg

Täter flüchtet mit Goldketten - Polizei veröffentlicht Fotos

Der Unbekannte stahl Ende Oktober Goldketten aus einem Juweliergeschäft in Schöneberg. Nun sucht die Polizei mit Bilder einer Überwachungskamera nach dem Täter.

Foto: Polizei Berlin

Mit Bildern aus Überwachungskameras bittet die Berliner Polizei um Mithilfe bei der Identifizierung eines Kriminellen. Der Mann hatte am Mittwoch, den 22. Oktober 2014, gegen 16 Uhr ein Juweliergeschäft in der Salzburger Straße in Schöneberg betreten. Dort täuschte er ein Kaufinteresse vor und ließ sich von der Inhaberin Goldketten zeigen.

Plötzlich riss der Täter der Frau die komplette Lade mit Ketten aus der Hand und rannte in Richtung U-Bahnhof Bayerischer Platz. Der Betreiber eines benachbarten Geschäfts hatte die Tat mitbekommen und war dem Unbekannten in Richtung des U-Bahnhofs gefolgt. Kurz vor dem Eingang schlug der Täter seinem Verfolger ins Gesicht und flüchtete weiter. Danach verlor sich seine Spur im Bereich der U-Bahn.

Die Polizei fragt: Wer kennt den abgebildeten Täter? Wer kann Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen? Wer hat die Tat beobachtet oder kann Angaben zum Fluchtweg des Mannes machen?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 4 VB III 1 in der Eiswaldtstraße 18 in 12249 Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer 4664 – 473 147 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

>> Weitere Bilder des Tatverdächtigen finden sich auf der Homepage der Polizei - HIER