Prenzlauer Berg

Ladenbesitzer verjagt Räuber mit Milch

Eine ungewöhnliche Methode wählte ein Ladenbesitzer, um einen Räuber zu vertreiben - aber er hatte Erfolg.

Mit einer ungewöhnlichen Methode hat der Besitzer eines Spätkaufs am frühen Freitagmorgen einen Räuber verjagt.

Ein Maskierter hatte laut Polizei gegen 4.30 Uhr das Geschäft in der Wichertstraße in Prenzlauer Berg betreten und die Ladeninhaberin mit einer Schusswaffe bedroht. Da die 42-Jährige allerdings kaum Deutsch spricht, verstand sie erst gar nicht, was der Unbekannte wollte.

Was der Räuber nicht sehen konnte: Hinter dem Tresen saß der 54 Jahre alte Ehemann der Besitzerin. Aus der Deckung heraus warf dieser dem Maskierten eine Milchtüte an den Kopf. Der Räuber flüchtete daraufhin ohne Beute in Richtung Prenzlauer Allee. Das Ehepaar blieb offenbar unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.