Berlin-Reinickendorf

22-jährige Frau stirbt bei Unfall - Lasterfahrer flüchtet

Nach einem Unfall mit einem Lastwagen ist eine Fußgängerin gestorben. Der Fahrer hatte die Frau erfasst und war danach einfach weitergefahren.

Foto: Steffen Pletl

Im Berliner Stadtteil Reinickendorf ist eine Frau an der Ollenhauer Straße von einem Lastwagen mit Anhänger angefahren worden und gestorben. Der Fahrer sei anschließend in Richtung Kurt-Schumacher-Platz weitergefahren, sagte ein Polizeisprecher.

Der Lastwagenfahrer hatte die 22 Jahre alte Fußgängerin am Freitagnachmittag erfasst, als sie die Straße überquerte. Die Frau starb noch am Unfallort. Sie hinterlässt ein fünfjähriges Kind. Nach dem Fahrer wird weiterhin gefahndet.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnte die Frau hinter einem Transporter gestanden haben, der auf der mittleren von drei Fahrspuren zum Entladen stand, um die Fahrbahn in Richtung Mittelstreifen zu überqueren. Dabei wurde sie von dem Lastwagen überrollt.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die den Hergang des tödlichen Unfalls beobachtet haben.

Es gibt Hinweise von Autofahrern zu dem Unfallfahrzeug, wonach auf der hinteren, orangefarbenen Ladeklappe die Aufschrift „Baustoffe“ zu lesen war.

Die Polizei fragt:

- Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet?

- Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Lkw machen?

- Wer hat den weiteren Fahrweg des Lkw beobachtet?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst in der Ruppiner Chaussee 268 in 13503 Berlin-Heiligensee unter der Telefonnummer (030) 4664- 181 800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.