Weißensee

Rohrbruch - Berliner Allee bis Dienstag gesperrt

Ein Wasserrohrbruch in Weißensee hat in Berlins Norden für Chaos im Berufsverkehr gesorgt. An der Berliner Allee staut es sich. Autofahrer müssen auch in den nächsten Tagen mit Behinderungen rechnen.

Foto: Steffen Pletl

Nach einem Rohrbruch auf der Berliner Allee in Weißensee wird es auch in den kommenden Tagen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Der linke Fahrstreifen stadteinwärts muss auf einer Fläche von etwa drei Mal zehn Metern aufgebrochen werden.

Die Bruchstelle liegt 2,60 Meter tief. Um ausreichend Baufreiheit zu haben musste auch die zweite Fahrspur gesperrt werden. Lediglich Bus und Straßenbahnen dürfen dort stadteinwärts fahren. Der Verkehr aus der Stadt heraus geht reibungslos weiter.

Fünf Meter hohe Fontäne

Auf der Berliner Allee war am Freitagmorgen ein Rohr gebrochen. Aus einem Loch schoss eine rund fünf Meter hohe Fontäne - und setzte die Straße in dem Bereich unter Wasser.

Die Straße musste zwischen Rennbahnstraße und Buschallee in beiden Richtungen gesperrt werden. Stadteinwärts staute es sich. Die Kreuzungen Rennbahn- Ecke Parkstraße sowie Rennbahnstraße Ecke Berliner Allee waren dicht.

Bei den öffentlichen Verkehrsmitteln kam es nur zu leichten Verspätungen: Die Straßenbahnen der Linien 12, 27 und M4 verkehren. Der Bus der Linie 156 fahre auf dem Gleisbett der Straßenbahn, welches in dem Bereich ebenerdig verlaufe, sagte BVG-Sprecherin Petra Reetz der Berliner Morgenpost.

Sperrung mindestens bis Dienstag

Laut den Berliner Wasserbetrieben (BWB) bleibt die Berliner Allee an der Havariestelle voraussichtlich bis Dienstag stadteinwärts voll gesperrt. Danach soll eine Fahrspur wieder frei gegeben werden. Busse und Bahnen werden aber wie bereits jetzt in beiden Richtungen verkehren können.

"Die geborstene Trinkwasserleitung muss auf 30 Metern Länge komplett erneuert werden. Über das Wochenende sollen die Arbeiten kräftig vorangetrieben werden", sagte BWB-Sprecher Stephan Natz der Berliner Morgenpost. Insgesamt sei eine Bauzeit von zweieinhalb bis drei Wochen vorgesehen.