Wilmersdorf

Demenzkranker vermisst - Polizei bittet um Mitlilfe

Der 73-Jährige aus Wilmersdorf hat am Montag unbemerkt das Seniorenwohnheim an der Hohensteiner Straße verlassen und ist nicht wieder aufgetaucht. Wegen der kalten Temperaturen besteht Lebensgefahr.

Seit Montag wird der an Demenz leidende 73-jährige Manfred Bacia aus Wilmersdorf vermisst. Gegen 18.20 Uhr verließ er unbemerkt das Seniorenwohnheim in der Hohensteiner Straße und kehrte bisher nicht zurück. Auch an bekannten Aufenthaltsorten konnte er nicht angetroffen werden.

Der Vermisste ist 73 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß und schlank, er trägt eine Brille und hat eine Glatze und war beim Verlassen des Seniorenstifts bekleidet mit einer Jeans, weißem T-Shirt, blauem Pullover und schwarzen Schuhen mit grünen Schnürsenkeln.

Sollte sich der Vermisste bei den gegenwärtigen kalten Temperaturen längere Zeit im Freien aufhalten, besteht aufgrund seiner dem Wetter nicht angepassten Kleidung Lebensgefahr.

Die Polizei fragt: Wer hat den Vermissten seit gestern 18.20 Uhr gesehen oder mit ihm gesprochen? Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 2 in Spandau, Charlottenburger Chaussee 75, unter der Rufnummer 030 – 4664 272 517 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

>> Auf den Seiten der Polizei ist ein Bild des Vermissten abrufbar.