Steglitz

Adventskranz brennt - Polizisten retten Seniorin

Ein in Brand geratener Adventskranz hat in Steglitz einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Eine Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung. Es war der erste „vorweihnachtliche“ Einsatz der Feuerwehr in diesem Jahr.

Polizeibeamte haben am Montagmittag in Steglitz eine Seniorin aus ihrer Wohnung gerettet. Nach Polizeiangaben hatte ein Adventsgesteck im Wohnzimmer der Wohnung an der Bismarckstraße Feuer gefangen und sich schnell dichter Rauch entwickelt.

Die 73 Jahre alte Mieterin konnte noch selber die Wohnung verlassen, eine 76 Jahre alte Bekannte hielt sich aber noch in einem anderen Zimmer auf. Die Beamten löschten den brennenden Adventskranz mit einem Feuerlöscher und retteten die Seniorin aus der verqualmten Wohnung.

Sowohl die 76-Jährige als auch die beiden Polizisten erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr übernahmen die weiteren Maßnahmen am Brandort. Es war der erste Einsatz wegen außer Kontrolle geratener Kerzen in der Berliner Vorweihnachtszeit. Die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses mussten nicht ihre Wohnungen verlassen.