Schöneberg

Maskierter Bewaffneter erpresst Geld im Wettbüro

Schock für einen Mitarbeiter eines Wettbüros in Schöneberg: Plötzlich stand ein maskierter Mann mit Schusswaffe vor ihm und forderte Bargeld. Der Räuber floh mit seiner Beute.

Statt Geld auf eine Wette zu setzen, hat ein maskierter Bewaffneter in einem Wettbüro in Schöneberg die Herausgabe von Bargeld erpresst. Der Unbekannte bedrohte am Mittwochabend einen 34 Jahre alten Angestellten in der Potsdamer Straße mit einer Schusswaffe, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das ihm ausgehändigte Geld verstaute er in einer großen Plastiktüte und flüchtete.

Der Überfallene kam mit dem Schrecken davon.