Schmargendorf

Feuerwehr entdeckt Toten nach Laubenbrand

Die Feuerwehr hat einen Brand in einer Laubenkolonie gelöscht. Im Schutt fanden die Retter die Leiche eines Mannes.

Bei einem Brand in einer Gartenlaube in Schmargendorf ist in der Nacht zu Sonntag ein Mann ums Leben gekommen.

Ein Zeuge hatte in der Nacht gegen 2 Uhr das Feuer an der Mecklenburgischen Straße bemerkt und die Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer, doch trotz des schnellen Eingreifens brannte das Gartenhaus vollständig aus.

Im Brandschutt fanden sie den Leichnam eines Mannes. Nach Angaben der Polizei wird es sich dabei vermutlich um den 45 Jahre alten Nutzer der Laube handeln. Die Brandursache ist noch unklar. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.