Brandenburg

Eine Tote und 72 Verletzte bei Unfällen am Wochenende

Mehr als 500 Unfälle haben sich am Wochenende in Brandenburg ereignet. Ein Mädchen starb, als es von einem Lastwagen angefahren wurde.

Von Freitag bis Sonntag sind im Land Brandenburg bei insgesamt 504 Verkehrsunfällen eine Person ums Leben gekommen und 72 weitere verletzt worden. Das teilte die Polizei in Potsdam am Montag mit.

Eine 16-jährige Jugendliche starb am Freitag in Wünsdorf-Waldstadt, einem Ortsteil von Zossen (Teltow-Fläming). Die Jugendliche wurde beim Überqueren der Bundesstraße 96 von einem Lastwagen angefahren und gegen ein entgegenkommendes Auto geschleudert. Das Mädchen starb noch am Unfallort.