Oberfranken

Berliner fliegt mit Wagen von der Autobahn

Das Auto eines Berliner Ehepaars wurde auf der A93 über eine Schutzplanke etwa zehn Meter weit auf einen Erdhügel katapultiert. Das Paar blieb unverletzt.

Ein Berliner Ehepaar hat einen ungewöhnlichen Weg gewählt, um die A93 in Oberfranken zu verlassen: Wie die Polizei am Montag mitteilte, wollte es über die Ausfahrt Selb/Nord von der Autobahn abfahren. Da die Geschwindigkeit aber zu hoch und die Kurve zu eng war, wurde ihr Wagen über eine Schutzplanke etwa zehn Meter weit auf einen Erdhügel katapultiert.

Der Berliner und seine Frau blieben unverletzt. Der Gesamtschaden am Auto wird auf 15.000 Euro geschätzt. Dazu kommt wohl noch ein Bußgeldbescheid über 145 Euro und ein Punkt in Flensburg – wegen zu schnellen Fahrens in einer Kurve.