Berlin

Unfälle mit Motorradfahrern

Bei Unfällen haben sich Motorradfahrer in Gesundbrunnen, Mitte und Marzahn zum Teil schwer verletzt.

Ein 56 Jahre alter Motorradfahrer hat am Dienstag gegen 13 Uhr beim Linksabbiegen von der Osloer Straße in Gesundbrunnen einen entgegenkommenden Scoda übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, der Kradfahrer erlitt schwere Brüche im Rumpfbereich. Er wurde von der Feuerwehr ins Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen.

Dreieinhalb Stunden später wendete ein 32-jähriger Autofahrer seinen Wagen an der Köpenicker Straße in Mitte und blieb plötzlich unvermittelt stehen, um einen anderen Wagen passieren zu lassen. Ein 38 Jahre alter Motorradfahrer wollte dem haltenden Wagen ausweichen, verlor dabei die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Die Ärzte im Krankenhaus diagnostizierten Kopfverletzungen. Lebensgefahr besteht nicht.

Gegen 18.30 Uhr übersah ein nach links abbiegender Opferfahrer (60) ein Motorrad am Nordring in Marzahn. Es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Motorrad. Die Sozia wurde über das Fahrzeug geschleudert und erlitt wie der Fahrer schwere Rumpf-, Bein- und Kopfverletzungen. In allen Fällen ermittelt nun die Verkehrspolizei.