Bad Freienwalde

Brandstiftung - Haus nach Feuer unbewohnbar

Wegen eines Feuers mussten 15 Menschen in Bad Freienwalde (Märkisch-Oderland) aus ihren Wohnungen flüchten.

Wegen eines Feuers mussten 15 Menschen in Bad Freienwalde (Märkisch-Oderland) aus ihren Wohnungen flüchten. Eine 15 und eine 86 Jahre alte Frau wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Das Haus sei unbewohnbar, der Schaden liege bei etwa 50 000 Euro. Es wird wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Feuer unter einer Holztreppe gelegt, wo Matratzen lagen. Bei dem Brand in der Nacht zum Montag entstand starker Rauch. Die Mieter kamen teils bei Angehörigen oder Freunden, teils in einer Pension unter.