Mitte

Mann würgt Bahnmitarbeiter mit Gürtel

Ein wohnungsloser Mann hat einen Bahnmitarbeiter am Hauptbahnhof in Mitte angegriffen und mit einem Gürtel gewürgt. Das Opfer wurde verletzt.

Ein 48-Jähriger hat am Mittwochmorgen einen Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn angegriffen.

Die Streife hatte den Mann gegen 6 Uhr im Hauptbahnhof angesprochen, weil er Reisende belästigt hatten. Dabei kam es zu einer Rangelei, wobei der alkoholisierte 48-Jährige erst mit seinem Ledergürtel um sich schlug und dann den 58-Jährigen Sicherheitsmann damit würgte. Der Angreifer konnte schließlich überwältigt werden, das Opfer erlitt leichte Schürfverletzungen.

Die Bundespolizei nahm den wohnungslosen Mann fest, der bereits wegen Gewaltdelikten polizeibekannt ist. Er wurde allerdings dennoch später wieder auf freien Fuß gesetzt.