Charlottenburg

Zwei verletzte Frauen bei Unfall auf Stadtautobahn

Bei einem Unfall auf der Stadtautobahn A 100 in Charlottenburg sind zwei Frauen schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der Stadtautobahn A 100 in Charlottenburg sind zwei Frauen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, befuhr eine 34-Jährige am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr die A 100 in nördliche Richtung. Als sie zwischen den Anschlussstellen Kaiserdamm und Spandauer Damm plötzlich von der mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte, konnte der Fahrer eines Renaults nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den VW auf.

Die 34-Jährige und ihre 56-jährige Beifahrerin wurden von Rettungskräften der Feuerwehr in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Autobahn war zwischen den beiden Anschlussstellen wegen der Bergungsarbeiten etwa 30 Minuten in beide Richtungen gesperrt, dadurch kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.