Bundesstraße 104

Laster prallt gegen Baum - Fahrer stirbt am Unfallort

Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer aus Brandenburg ist bei einem Verkehrsunfall im Kreis Mecklenburgische Seenplatte getötet worden. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er mit seinem Sattelzug-Fahrzeug über die Gegenfahrbahn nach links von der Straße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und starb noch am Unfallort.

Der mit leeren Plastekisten beladene Lkw kam aus dem Kreis Teltow-Fläming. Die Bundesstraße 104 war rund vier Stunden gesperrt. Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend zwischen Neubrandenburg und Chemnitz auf der Bundesstraße 104, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.