Prenzlauer Berg

Zivilfahnder nehmen Taschendiebe fest

Zivilfahnder des Landeskriminalamtes haben in der Nacht zu Sonnabend drei Taschendiebe in Prenzlauer Berg festgenommen. Gegen 23.30 Uhr beobachteten sie einen 19-jährigen polizeibekannten Mann an der Saarbrücker Straße, als er mit einer 20 Jahre alten Komplizin an den Tisch eines Lokales herantrat, einen "Bettelzettel" auf den Tisch legte und in einem unbeobachteten Moment ein Handy vom Tisch klaute.

Anschließend stiegen sie in einen Audi, in dem ein 31-jähriger Komplize wartete. Die Fahnder stoppten den Wagen nach kurzer Fahrt und nahm das Trio vorläufig fest. Bei der Durchsuchung fanden sie Geldbörsen und weitere Handys. Nachforschungen ergaben, dass die Tatverdächtigen in den Abendstunden zuvor an der Rosenthaler Straße, der Oranienburger Straße und an der Auguststraße unterwegs waren.