Charlottenburg

Polizeibekannter Einbrecher festgenommen

In der Nacht zu Sonntag haben Polizisten in Charlottenburg einen Einbrecher festgenommen. Gegen 1.30 Uhr hörte ein Anwohner an der Schloßstraße laute Geräusche. Als er aus dem Fenster schaute, sah er einen Mann, der versuchte, das Fenster eines Restaurants aufzuhebeln. Daraufhin rief er die Polizei.

Als die Zivilfahnder eintrafen, flüchtete der Einbrecher auf einem Fahrrad. Bei der Verfolgung verloren die Polizisten den Flüchtigen zunächst aus den Augen. Kurz darauf entdeckten sie ihn wieder, wie er aus einem geschlossenen Lokal an der Wilmersdorfer Straße kam und nahmen ihn fest.

Bei der Überprüfung der Eingänge stellten die Beamten fest, dass der Verdächtige die Seiteneingangstür aufgehebelt hatte. Bei der Durchsuchung des 28-Jährigen entdeckten die Polizisten Einbruchswerkzeug. Dieses sowie das Fahrrad wurden beschlagnahmt.

Der Mann wurde nach Feststellung der Personalien einem Einbruchskommissariat übergeben. Er ist der Polizei bereits wegen Einbruchsdelikten bekannt und soll einem Richter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt werden.