Schöneberg

Mann an den Yorck-Brücken ausgeraubt

Ein 29 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonnabend Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war gegen 2.55 Uhr in Schöneberg unter den Yorckbrücken in Richtung Katzbachstraße unterwegs, als er völlig unerwartet von hinten von drei Männern zu Boden gerissen wurde. Auf dem Boden liegend durchsuchten ihn die drei Täter und raubten ihm Geldbörse, Smartphone und Schlüsselbund. Dann flüchteten sie in den Park am Gleisdreieck.

Das Opfer folgte den drei Unbekannten und bat sie, ihm wenigstens den Wohnungsschlüssel wiederzugeben. Die Räuber zückten eine Dose Reizgas und sprühten ihm die Chemikalie ins Gesicht. Anschließend flüchteten sie in Richtung Potsdamer Straße. Der 29-Jährige erlitt Prellungen und Reizungen in den Augen.