Frankfurt (Oder)

Bundespolizei nimmt mit Haftbefehl gesuchten Mann fest

Einen mit Haftbefehl gesuchter Mann aus Polen haben Beamte der Bundespolizei am Montagmorgen im Bahnhofsgebäude in Frankfurt (Oder) festgenommen.

Eine Bundespolizeistreife kontrollierte gegen 9.40 Uhr einen 34-jährigen Polen in der Bahnhofshalle. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft München den Mann seit einem Monat mit Haftbefehl sucht.

Das Amtsgericht München hatte den Mann im Januar 2014 wegen Betruges rechtskräftig zu 1250 Euro Geldstrafe oder ersatzweise 125 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt. Da der Mann die offene Reststrafe von 1150 Euro nicht begleichen konnte, muss er nun die 115 Tage Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen.

Eine Streife der Bundespolizei brachte den 34-Jährigen daraufhin in die Justizvollzugsanstalt nach Cottbus, wo er nun die Ersatzfreiheitsstrafe absitzen muss.