Neukölln

Räuber verletzen Tankstellen-Angestellten mit Messer

Drei Männer haben am Montagnachmittag an der Grenzallee in Neukölln eine Tankstelle überfallen und ausgeraubt. Die maskierten Männer haben gegen 13.15 Uhr unter Vorhalten von Messern die Angestellten an den Kassen bedroht. Anschließend haben sie die Herausgabe von Geld gefordert. Eine der beiden Angestellten ist dabei mit dem Messer verletzt worden. Ein Kunde, der zum Zeitpunkt des Überfalls dort einen Kaffee getrunken hatte, ist von einem der Täter bedrängt und ebenfalls mit einem Messer bedroht worden.

Anschließend sind die Räuber geflüchtet. Doch die alarmierte Polizei konnten einen der Täter noch am Tatort festnehmen. Die beiden Komplizen sind noch auf der Flucht. Nach den Männern werde laut Polizei gefahndet. Die Kriminalpolizei sicherte vor Ort Spuren, die Tankstelle blieb aus diesem Grund am Nachmittag geschlossen. plet