Frankfurt (Oder)

Polizei stellt Diebesgut sicher

Bereits Freitag kontrollierten Bundespolizisten ander Bundesautobahn 12 ein Auto samt Anhänger und stellten dabei diverses Diebesgut fest. Die Beamten nahmen den Fahrer und Beifahrer vorläufig fest und stellten die Ladung sicher.

Die Beamten stellten fest, dass die litauischen Kennzeichen des Anhängers gefäscht waren. Die Bezeichnung war nicht gedruckt, sondern mit Pinsel und schwarzer Farbe aufgebracht. Auf dem Anhänger befanden sich ein Rasentraktor der Marke "Kawasaki", eine Motorhacke, eine Motorsense und ein Fahrrad. Die Typenschilder bzw. Fahrgestellnummern waren an allen Maschinen einschließlich des Anhängers entfernt woden.

Der 45-jährige Fahrer und sein 33-jähriger Beifahrer legten als Eigentumsnachweis gefälschte Rechnungen aus Großbritannien und den Niederlanden vor.

Die Bundespolizisten nahmen die zwei Litauer vorläufig fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls und der Hehlerei ein. Den Anhänger samt Ladung stellten die Beamten sicher.

Die weitere Bearbeitung hat die Polizei Brandenburg übernommen.