Schöneberg

Mann im Bus fremdenfeindlich beleidigt

Ein 53 Jahre alter Mann hat am Mittwoch gegen 14.45 Uhr einen Mann afrikanischer Herkunft rassistisch in einem Bus in Höhe des Sachsendamms in Schöneberg beleidigt.

Als beide zusammen ausstiegen, wurde der junge Mann erneut angepöbelt und mit einer Wasserflasche geschlagen. Mehrere Passanten hielten den 53-Jährigen fest, bis die Polizei eintraf. Gegen ihn ermittelt nun der Staatsschutz.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.