Lankwitz

Schwerverletzter bei Schlägerei während Seniorenfußballspiel

Aufgrund von Beleidigungen und Körperverletzungen hat ein Schiedsrichter am Mittwochabend ein Fußballspiel in Lankwitz abgebrochen. Jetzt ist die Polizei am Ball.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin hat der Schiedsrichter das Spiel abgebrochen, nachdem es bei der Partie in der 41. Minute wiederholt zu Beleidigungen zwischen den Spielern kam und ein 46 Jahre alter Spieler einem ebenfalls 46-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben soll. Er habe seinem Kontrahenten lediglich mit der Faust über die Nase gewischt, heißt es in der Aussage.

Der 46-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Rufe wie "Scheiß Deutschland“ und „Scheiß Deutsche" folgten. Der Schiedsrichter schickte die 22 Spieler der 7er Altliga zwischen dem SC Lankwitz und Cimbria Trabzonspor vorzeitig unter die Dusche.