Schlepzig

Kahnfahrer flüchtet nach Bootsunfall im Spreewald

Ein ungewöhnlicher Fall von Fahrerflucht beschäftigt die Polizei im Landkreis Dahme-Spreewald: Ein motorisierter Spreewaldkahn rammte am Sonntagnachmittag auf der Hauptspree bei Schlepzig ein Kanu, das daraufhin kenterte.

Zwei Männer und ein vierjähriges Kind stürzten ins Wasser, ein 62-Jähriger wurde an der Hand verletzt. Der 60 bis 70 Jahre alte Führer des Spreewaldkahns, der zwei weitere Personen an Bord hatte, flüchtete jedoch vom Unfallort. Nun werden Zeugen des Vorfalls gesucht.