Kreuzberg

VW kommt bei Verkehrsunfall auf dem Dach zum Stehen

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Kreuzberg in der Nacht zu Montag ist ein Fahrzeug erst auf dem Dach zum Stehen gekommen. Gegen 2.15 Uhr fuhr eine 33 Jahre alte Fiat-Fahrerin auf der Grimmstraße in Richtung Hasenheide. Als sie die Urbanstraße überquerte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem VW.

Durch die Wucht des Aufpralls kam der VW von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Ampel auf dem Mittelstreifen, überschlug sich, geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und kam auf dem Dach zum Stehen. Der 25 Jahre alte Fahrer des VW erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden.

Der Fiat wurde durch den Aufprall gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Lkw geschleudert. Die Fiat-Fahrerin wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma und leichten Verletzungen am Bein zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 6 führte die ersten Ermittlungen vor Ort. Die Urbanstraße war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme für zwei Stunden zwischen Fichte- und Geibelstraße gesperrt.