Neukölln

Mann schießt um sich - SEK nimmt ihn fest

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Berlin-Neukölln einen Mann überwältigt, der zuvor um sich geschossen hatte. Ein zufällig vorbeikommender Polizist hatte ihn beobachtet, wie er am Donnerstagabend aus einem Fenster in der Sonnenallee geschossen hatte. Vor dem Haus lagen auch Patronenhülsen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Der 26-Jährige wurde in seiner Wohnung festgenommen. Bei ihm fand sich eine Schusswaffe. Warum er schoss, ist unklar.