Gesundbrunnen

55-Jähriger bei Streit lebensgefährlich verletzt

Bei einem Streit unter Nachbarn hat am Freitagvormittag ein Mann in Gesundbrunnen lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte gegen 11.30 Uhr ein 55-Jähriger in der Kolberger Straße die Kennzeichen am Fahrzeug eines Nachbarn abgeschraubt. Als dies der 48 Jahre alte Besitzer des Autos vom Fenster seiner Wohnung aus sah, begab er sich zu seinem Fahrzeug, sprach den Dieb an und forderte ihn auf, ihm die Kennzeichen auszuhändigen.

Als der Angesprochene sich weigerte, kam es zu einer Rangelei. Dabei stürzte der 55-Jährige rückwärts und schlug mit dem Kopf auf. Er blieb bewusstlos liegen. Der 48-Jährige alarmierte sofort Rettungskräfte, die den nicht ansprechbaren Mann reanimierten und in ein Krankenhaus brachten.