Rudow

Versuchte Geldautomaten-Sprengung - Tatverdächtige gefasst

Rund vier Monate nach der versuchten Sprengung eines Geldautomaten auf dem U-Bahnhof Rudow hat die Polizei zwei Tatverdächtige gestellt. Ein 27-Jähriger wurde am Dienstag bei der Einreise am Flughafen Schönefeld festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein 53 Jahre alter Verdächtiger war bereits in der vergangenen Woche in der Wohnung des 27-Jährigen im Stadtteil Neukölln gefasst worden.

Dort entdeckten die Fahnder Gasflaschen, die auf einem Transportwagen montiert waren. Auch Einbruchwerkzeug, Schläuche, eine Gaspistole und ein Gasrevolver sowie mehrere Platten Cannabis wurden beschlagnahmt. Gegen den jüngeren Verdächtigen erging bereits ein Haftbefehl. Bei der Sprengung Mitte März waren die Täter von BVG-Mitarbeitern überrascht worden und geflüchtet.