Spandau

Polizei nimmt zwei Handy-Räuber fest

Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einem Raub in Hakenfelde. Gegen 4.20 Uhr war ein 25-Jähriger zusammen mit zwei Begleitern, die er zuvor in einem Lokal kennengelernt hatte, in der Streitstraße unterwegs, als ihn einer der beiden plötzlich schubste. Er fiel daraufhin zu Boden, wo er von demselben Mann getreten wurde.

Anschließend nahm der Angreifer ihm sein Handy ab. Danach flüchtete der Räuber mit seinem Komplizen. Der am Kopf und an den Knien leicht verletzte Beraubte alarmierte die Polizei. Noch in der Nähe nahmen Beamte des Abschnitts 21 zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren vorläufig fest. Im Rucksack des Älteren fanden die Polizisten das Telefon des Überfallenen. Die Beiden wurden der Kriminalpolizei der Direktion 2 überstellt.