Neukölln

Jugendliche attackieren 73-Jährige und couragierten Helfer

Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am Mittwochmittag in der U7. Gegen 12.30 Uhr beobachtete ein 36-Jähriger, wie zwei Jugendliche, die am Bahnhof Johannisthaler Chaussee zugestiegen waren, zunächst eine ältere Frau schubsten. Daraufhin sprach er die beiden an. Das Streitgespräch mündete in einem Handgemenge, in dem der 36-Jährige Faustschläge erhielt. Während der Auseinandersetzung erhielt auch die 73-jährige Seniorin einen Schlag ins Gesicht.

Am U-Bahnhof Hermannplatz flüchteten die zwei Renitenten, verfolgt von dem 36-Jährigen. In der Weserstraße nahmen Polizeibeamte einen der beiden, einen 16-Jährigen, fest. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit seiner Mutter entlassen. Die 73-Jährige sowie der 36-Jährige begaben sich selbst in ärztliche Behandlung. Die weiteren Ermittlungen dauern an.