Nikolassee

In Seniorenheim bricht Feuer aus - Fünf Verletzte

Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Nikolassee sind vier Menschen leicht verletzt worden. Im Erdgeschoss an der Dreilindenstraße hatte ein Zimmer gebrannt. Die Wohnung brannte vollständig aus.

Der 44 Jahre alte Mieter wurde wegen schwerer vorsätzlicher Brandstiftung festgenommen. Nach ersten Angaben soll der Mann den Boden mit Spiritus gereinigt haben und dabei offenbar auch geraucht haben.

Die Feuerwehr musste fünf Mieter mit Fluchthauben ins Freie bringen. Drei von ihnen wurden von einem Notarzt vor Ort behandelt, ein 65 Jahre alter Mann kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.