Frankfurt (Oder)

Bundespolizei stellt gefälschtes Parfum und Elektroschocker sicher

Bundespolizisten haben insgesamt 830 Kosmetikartikel, 20 zu sogenannten Tasern umgebaute Taschenlampen, sowie Schlagringe und -stöcke sicher.

Am Montagabend gegen 21.10 Uhr stoppte eine Bundespolizeistreife einen aus Polen kommenden Renault Megan mit deutschen Kennzeichen auf der Bundesautobahn 12 bei Frankfurt (Oder). Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten jede Menge Kosmetik, hauptsächlich Parfum. Die Bundeszollverwaltung wurde informiert und bestätigte, dass es sich hierbei um gefälschte Markenware handelt.

Weiterhin fanden die Beamten 20 funktionsfähige Taschenlampen auf. Diese waren zu Tasern (Elektroschockern) umgebaut, sahen aber wie handelsübliche Taschenlampen aus. Es konnten auch noch drei Schlagringe und drei Schlagstöcke sichergestellt werden.

Gegen die 37 Jahre alte deutsche Fahrerin und ihren 17-jähriger Sohn wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und das Markengesetz eingeleitet. Die Artikel wurden beschlagnahmt. Mutter und Sohn konnten die Reise im Anschluss fortsetzen.