Potsdam-Mittelmark

Brand in Einfamilienhaus in Kleinmachnow - ein Verletzter

Ein 39 Jahre alter Mann ist bei einem Feuer in seinem Einfamilienhaus in Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) verletzt worden. Nach Polizeiangaben ging in der Nacht zu Donnerstag ein Desktop-Computer in Flammen auf. Beim Versuch, selbst zu löschen, verletzte er sich. Zusammen mit seiner gleichaltrigen Lebensgefährtin und seinem fünfjährigen Sohn flüchtete er schließlich ins Freie.

Das Einfamilienhaus ist derzeit unbewohnbar. Angaben zur genauen Schadenshöhe machte die Polizei nicht. Die Familie kam bei Verwandten unter.