Neukölln

Raubtat nach Spielhallenbesuch – Polizei stellt einen Täter

Ein 18-Jähriger konnte am Mittwochabend nach einem Raub in Neukölln gefasst werden. Der junge Mann hatte zunächst mit einem unbekannten Komplizen in einem Spielkasino an der Harzer Straße gegen 18.40 Uhr an Automaten gezockt, bevor die beiden begannen, mehrere Automaten aufzuheben und das Geld einzustecken.

Eine 22-jährige Mitarbeiterin bemerkte die Tat und konnte einen der Täter festhalten, der sich jedoch rabiat wehrte, die Frau leicht verletzte und anschließend entkam. Bei der Flucht bedrohte einer der Männer hinzugekommene Passanten mit einem Brecheisen.

Wegen der lauten Hilferufe der Mitarbeiterin konnte ein 18-Jähriger jedoch noch in Tatortnähe festgenommen werden. Bei ihm wurde Diebesgut gefunden. Sein Komplize entkam unerkannt. Der Festgenommene wird von der Kripo der Direktion 5 vernommen.