Tempelhof/Moabit

Zwei Einbrüche in Supermärkte

Foto: Foto: ABIX / ABIX

Ein 28-Jähriger ist in der Nacht zu Sonnabend in einen Getränkemarkt an der Stromstraße in Moabit eingestiegen. Wie die Polizei mitteilte, schlug der Täter gegen 1.30 Uhr eine Fensterscheibe des Geschäftes ein. Obwohl er es eigentlich nur auf das Geld in der Kasse abgesehen hatte, randalierte er in dem Laden und warf ein Regal um. Darin standen zahlreiche Weinflaschen, deren zerbrochenes Glas sich auf dem Boden des Geschäftes verteilte.

Im Anschluss entwendete der 28-Jährige die Kasseneinlage und flüchtete in den kleinen Tiergarten. Polizeibeamte des Abschnitts 33 spürten den Täter dort kurz darauf auf und nahmen ihn vorläufig fest. Bei dem Einbruch hatte sich der Täter Verletzungen an der Hand zugezogen. Er musste in einem Krankenhaus operiert werden.

Minderjähriger bricht in Supermarkt ein

Ein weiterer Einbrecher ging der Polizei gegen 2.40 Uhr in Tempelhof ins Netz. Der Jugendliche war in einen Supermarkt an der Oberlandstraße eingebrochen und hatte Schnapsflaschen gestohlen. Bei der Tat war die Alarmanlage ausgelöst worden. Bei der Verfolgung des 17-Jährigen verletzte sich ein Polizist leicht, konnte aber im Dienst verbleiben.

Bereits vor zwei Tagen gab es einen Einbruch in denselben Markt. Ob dabei auch der Jugendliche als Täter in Frage kommt, wird nun von der Kriminalpolizei geklärt.