Siemensstadt

Bewaffnete Männer überfallen Burger-King-Filiale

Zwei Männer haben in der Nacht zu Montag eine Filiale der Fast-Food-Kette Burger King an der Paulsternstraße in Siemensstadt überfallen. Wenige Minuten vor Geschäftsschluss des Lokals um Mitternacht schlichen sich die zwei Männer in das Restaurant und versteckten sich unbemerkt in der Herrentoilette. Als das Restaurant abgeschlossen war, verließen sie die WCs. Einer der Täter bedrohte eine Angestellte im Büro mit einem Messer. Zu diesem Zeitpunkt rechnete die Frau die Tageskasse ab.

Unter Androhung von Gewalt musste die Frau das Büro verlassen und zu den anderen Mitarbeitern in die Küche gehen. Dort hielt dann ein zweiter Täter die insgesamt drei Angestellten der Filiale mit einer Schusswaffe in Schach. Währenddessen ging ein Täter zurück in das Büro und steckte das Geld ein. Beide Täter verließen wenige Minuten später das Lokal unerkannt durch den Hinterausgang.