Altglienicke

80 Jahre alter Radfahrer nach Unfall gestorben

Ein 80-jähriger Radfahrer ist fünf Tage nach seinem Zusammenstoß mit einem Bus seinen Verletzungen erlegen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Rentner am vergangenen Samstagmorgen in Altglienicke einen vorfahrtsberechtigten BVG-Bus übersehen und wurde von diesem erfasst.

Er stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu, an denen er am Donnerstag im Krankenhaus starb. Der 61-jährige Busfahrer hatte am Samstag wegen eines Schocks behandelt werden müssen.