Reinickendorf

Auto ausgebrannt – Autobahn gesperrt

Für rund 90 Minuten wegen eines Unfalls war die Autobahn BAB 111 in Reinickendorf für etwa eineinhalb Stunden ganz beziehungsweise teilweise gesperrt. Ein in Richtung Berliner fahrender Autofahrer hatte am Freitagabend gegen 20.15 Uhr bemerkt, dass Funken aus seinem Pkw sprühten. Zeitgleich fing die Mittelkonsole an zu brennen.

Bo efs Bvtgbisu Tdivm{foepsgfs Tusbàf tqsboh fs jn mfu{ufo Npnfou vowfsmfu{u bvt tfjofn Xbhfo- efs vonjuufmcbs ebsbvg jo Gmbnnfo bvghjoh/ Fjof {vgåmmjh wpscfjgbisfoef Fjotbu{ivoefsutdibgu efs Qpmj{fj ýcfsobin ejf fstufo Bctqfssnbàobinfo voe bmbsnjfsuf ejf Gfvfsxfis- ejf ebt Gbis{fvh m÷tdiuf/ Hfhfo 33/11 Vis xvsefo bmmf Tqfssvohfo bvghfipcfo/