Spandau

Betrunkener Autofahrer rammt Laternen

In der Nacht zum Ostermontag ist ein Mann bei einem Verkehrsunfall in Staaken leicht verletzt worden. Der 25-Jährige fuhr gegen 2.40 Uhr mit seinem "BMW" auf der Heerstraße, als er in Höhe der Kreuzung zum Nennhauser Damm nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmast fuhr.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde sein Auto gegen einen zweiten Laternenmast geschleudert und kam dort zum Stehen. Er stieg danach aus seinem Fahrzeug aus und verließ den Unfallort. Ein Zeuge, der den Unfall bemerkt hatte, rief die Polizei.

Während der Unfallaufnahme erschien der Unfallfahrer dann wieder am Ort. Er wurde durch angeforderte Rettungskräfte in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Da er offensichtlich alkoholisiert war, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt.

Sein Führerschein wurde von den Beamten beschlagnahmt und der "BMW" sichergestellt. Die beiden völlig zerstörten Laternen wurden gesichert.