Märkisches Viertel

Jugendliche versprüht Reizgas in BVG-Bus

Bei einem Streit in einem BVG-Bus hat eine 15-Jährige am Freitagabend Reizgas gegen zwei andere Jugendliche versprüht. Die atrackierte 14-Jährige und ein 16-Jährigen erlitten Hautreizungen und leichte Atembeschwerden, das junge Mädchen musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Wie es zu dem Streit in dem Bus der Linie 122, der im Märkisches Viertel unterwegs war, kam, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.