Schöneberg

Frau in der U-Bahn mit Messer im Gesicht verletzt

Eine 41-jährige Frau ist in der Nacht zu Sonnabend in der U-Bahn mit einem Messer verletzt worden.

Die Frau geriet in einem Zug der U-Bahnlinie 7 mit drei Männern in Streit, teilte die Polizei mit. Nach Angaben der Frau verletzte einer der drei Unbekannten sie dabei mit einem Messer im Gesicht.

Als sie am Bahnhof Yorckstraße in Berlin-Schöneberg ausstieg, alarmierten Fahrgäste Polizei und Feuerwehr. Die Frau kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, von den Männern fehlte zunächst jede Spur.