Charlottenburg

Versuchter Überfall am S-Bahnhof Jungfernheide

Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagabend versucht, ein Servicecenter der Deutschen Bahn im U- und S-Bahnhof Jungfernheide in Charlottenburg zu überfallen. Es war gegen 20.55 Uhr und die Tür zum Informations- und Verkaufsbüro war bereits abgeschlossen, als ein Mann gegen die Glastür klopfte. Ein Angestellter öffnete ihm die Tür und fragte nach den Wünschen des vermeintlichen Kunden.

Dieser zückte ein Messer, bedrohte den Mann und drängte ihn in den Verkaufsraum zurück. Dabei muss der Täter übersehen haben, dass sich ein weiterer Angestellter dort aufhielt. Plötzlich sah sich der Täter zwei Männern gegenüber. Beherzt bewarfen die 19 und 20 Jahre alten Männer den Kriminellen mit allen Dingen, die sie gerade greifen konnten. Ohne Beute ergriff der Täter die Flucht.