Neukölln

Frau fremdenfeindlich beleidigt und attackiert

An einer Bushaltestelle in Gropiusstadt ist es am Montagmittag zu einem fremdenfeindlichen Übergriff gekommen. Eine 25-jährige Frau, die kurz nach 12 Uhr an der Haltestelle an der Neuköllner Straße wartete, wurde von einem 54-Jährigen mehrmals angerempelt und mit ausländerfeindlichen Parolen beleidigt.

Alarmierte Polizisten nahmen den Mann wegen Volksverhetzung und Körperverletzung fest und brachten ihn zum Polizeigewahrsam, wo er erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen wurde. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz übernommen.