Spandau

Auf dem Weg zur Arbeit überfallen

Mittwoch früh ist ein Mann in Spandau ausgeraubt worden. Gegen 3.50 Uhr war der 25-Jährige an der Straßburger Straße auf dem Weg zur Arbeit, als er nach ersten Ermittlungen von hinten durch einen Schlag in den Rücken zu Fall gebracht wurde.

Dabei verlor er kurzzeitig das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, lag er auf dem Boden. Aus seinem Portemonnaie, das geöffnet neben ihm lag, hatten die Räuber Geld und Papiere gestohlen.

Die eintreffende Feuerwehr versorgte vor Ort die leichten Verletzungen des Mannes. Ein Fachkommissariat hat die Bearbeitung übernommen.